Élisabeth Chevillet - Redactrice

Élisabeth Chevillet
Französische Texterin

Élisabeth Chevillet | Französische Texterin

Élisabeth Chevillet | Französische Texterin

Sie möchten etwas sagen?

Sie möchten etwas sagen?

Sie möchten etwas sagen?

Ich mache aus Brötchen Croissants.

Ich mache aus Brötchen Croissants.

Ich mache aus Brötchen Croissants.

Slider

Über mich

  • Der Journalismus hat mich gelehrt, in Zusammenhängen zu denken und systematisch vorzugehen
  • Das Philosophiestudium hat mich gelehrt, analytisch zu denken
  • Und der Spaß, für Sie zu schreiben, hat aus mir eine Redakteurin gemacht.

Soll ich für Sie aus Brötchen Croissants machen?

Ich lege Ihnen die Worte in den Mund

Sie suchen jemanden mit Schwerpunkt Wortakrobatik, der Sie richtig in Szene setzt? Gute Nachricht: Sie haben einen Match. Als seit 2010 freiberufliche Texterin übernehme ich für Sie Ihre Kommunikation in Hinblick auf Werbetexte, Transkreation und Onlineredaktion – genauso gewissenhaft wie gerne.

Die Worte, die Sie suchen

Als Französisch-Texterin im Bereich Werbung und Marketing konnte ich bereits in sehr unterschiedlichen Branchen Erfahrungen sammeln:

  • Lebensmittel* und Ernährung | Medizin und alternative Therapien
  • Kunst, Kultur und Bildung
  • Autoindustrie
  • Wellness und Gesundheit | Mode, Kosmetik und Naturprodukte
  • E-commerce | Hi-Tech und IT
  • Sport, Fitness und Outdoor-Aktivitäten
  • Tourismus

* Werbung für Fleisch oder tote Tiere: Nein, danke!

Ich schreibe übrigens auch sehr gerne für humanitäre Einrichtungen, Umweltschutz- oder Minderheitenrechtsorganisationen.

Adidas, Canon, Cisco, Cornelsen Verlag, FranceTV, Harvest Moon, Hertz, Infiniti, Lidl, Lionbridge, Lipton, Maille, Paris Attitude, Publicis Groupe, Save The Children, Sony, Strato, TechSmith, Theraline, TomTom… Und Sie ?

Ihre Zufriedenheit hat für mich oberste Priorität. Natürlich mag ich die Kreativität, das Quäntchen Freiheit und den Perfektionismus, den frau braucht, um als Texterin zu arbeiten. Doch genauso wichtig sind mir Zuhören, das Einhalten von Briefings und der Umgang mit Kritik. Das Ergebnis:

  • Ein Portfolio mit mehr als 50 Kunden weltweit
  • Mehrere Siegerpitchs bei Marketingausschreibungen
  • 100 % eingehaltene Deadlines seit 2010.

Alle Mittel sind recht

In der Werbewelt gibt es unzählige Kommunikationsmittel. Mein Portfolio umfasst Kampagnen:

  • In allen wichtigen Kommunikationsmedien: Außenwerbung, Internet, Fernsehen, Radio und Presse
  • Ohne Medienunterstützung wie Direktmarketing, Printwerbung oder PR-Maßnahmen.

Algorithmen und Zielgruppen ansprechen

Displayanzeigen, Inhalte für die Website, Beiträge für den Blog oder die sozialen Medien: Tagtäglich schreibe ich fürs Netz.

Dank langjähriger und fortlaufender Zusammenarbeit mit Agenturen im Bereich Onlinemarketing, Onlineredaktion und SEO verfolge ich die Weiterentwicklung der Suchmaschinenoptimierung genau. Der Umgang mit Keywords, HTML-Tags und einer optimierten Seitenstruktur sind für mich insofern selbstverständlich.

Kunden: Für Groß und Klein

Von meinem Büro in der Region München aus arbeite ich mit Kunden weltweit zusammen:

  • Text-, Werbe- und Übersetzungsagenturen
  • Unternehmen, Start-Ups und Selbständige
  • Vereinen, humanitären Organisationen und Universitäten
  • Privatpersonen.

Die meisten meiner Kunden haben ihren Hauptsitz in Europa sowie Amerika und Asien. Die Spannbreite der Projekte, an denen ich arbeite, ist ähnlich vielfältig: von der weltweiten Multimedia-Kampagne bis zur Unternehmenskommunikation vor Ort.

Philosophie auf der Presqu’île de Lyon

2006 schloss ich mein geisteswissenschaftliches Studium mit einem Master in Philosophie an der Universität Lyon III. Soziologie, Psychologie und Englisch haben auch eine wesentliche Rolle in meiner Ausbildung gespielt.

Während des Studiums arbeitete ich als Journalistin und Pressekorrespondentin für die Lyonnaiser Tageszeitung Le Progrès de Lyon. Nach einjährigem Auslandsaufenthalt in Montreal lebe ich seit 2009 in Deutschland.

Lebensweg oder „Ich denke, also schreib ich“

Bevor ich mich 2010 als Texterin für Französisch selbstständig machte, war ich Erntehelferin und Putzkraft, saß Modell für Kunststudenten, arbeitete als Barkeeperin in der wildesten Straße Lyons, war Kassiererin für die Lyonnaiser High-Society , servierte Poutine in Montreal (das kanadische Gericht, nicht den russischen Präsidenten), sortierte Früchte, war Fotografin, Abenteurerin, Nachtwandlerin und glücklich (und das bin ich noch heute). Außerdem arbeitete ich als:

  • Kommunikationsbeauftragte
  • Pressekorrespondentin
  • Journalistin für Unternehmenskommunikation
  • Lehrkraft für Französisch als Fremdsprache
  • Webredakteurin.

2015 gründete ich zusammen mit meiner deutschen Kollegin den Transkreationsservice Textcult.

Von der Montrealität bis zum kreolischen Frühling

Wortverliebt war ich schon immer. Auch Reisen und die interkulturelle Kommunikation faszinieren mich. Die Durchquerung Ägyptens von Kairo bis Abu Simbel, das Leben bei einer marokkanischen Familie in Beni Mellal, eine Reise zu den norwegischen Fjorden, der einjährige Aufenthalt in Montreal, Quebec, ein kreolischer Frühling auf der Insel Reunion und ein Sommer unter der brennenden Sonne Sri Lankas zählen zu meinen schönsten Erinnerungen.

Poesie, Chili und Asanas

Als glühende Anhängerin des Storytelling mag ich Literatur, Rap und Poesie.

Außerdem sind vegane Küche und Gesundheit, Themen rund um Feminismus oder Umwelt und LGBTQI+-Rechte feste Bestandteile meines Alltags.

Nach einem Tag am Schreibtisch ist es auch gut möglich, dass Sie mich auf einem Basketballfeld, einer Yogamatte oder vor einem Schachbrett antreffen.

Sie möchten gerne mehr erfahren? Auf Anfrage schicke ich Ihnen gerne meinen Lebenslauf.